News

26. August 2018

Eine seltene Gelegenheit, ein Bild von Einar Schleef im Original zu betrachten, bietet sich vom 25.08.2018 bis 18.11.2018  bei der
vom Museum Schloss Neuenburg im Weinmuseum veranstalteten Sonderausstellung

Bacchus – Gott des Weines. Eine kleine Kulturgeschichte
In der Pressemitteilung des Museums heißt es:
„Laster und Lebensfreude drücken die Werke „Der trunkene Silen“ des Berliner Malers Heinrich Zille sowie das Bacchus-Bildnis des Regisseurs und Malers Einar Schleef aus.“


21. August 2018

Der Elfenbein-Verlag kündigt für den Oktober 2018 als Neuerscheinung an:

Einar Schleef
Und der Himmel so blau
Ein Lesebuch
Zusammengestellt von Hans-Ulrich Müller-Schwefe
Mit einem Nachwort von Etel Adnan
Gebunden, farbiger Vorsatz, Lesebändchen, ca. 200 Seiten
€ 22,— [D] / € 22,60 [A] / sFr 26,30
ISBN 978–3–96160–004–5


11. Juni 2018

Der Sender hr2 sendete heute ein Gespräch mit dem Theater- und Filmschauspieler Thomas Thieme, in dem dieser auch über seine Begegnung mit Einar Schleef berichtet.

Zum Podcast


11. Mai 2018

Gestern hatte das Schauspiel „Salome“  in der Fassung von Einar Schleef nach Oscar Wilde in der Inszenierung von Sebastian Baumgarten im Schauspielhaus Stuttgart Premiere.

Kritiken:
Nachtkritik
Stuttgarter Zeitung
Süddeutsche Zeitung
Frankfurter Allgemeine Zeitung
Frankfurter Rundschau
SWR 2
Online Merker


03. April 2018

Im Theater Konstanz fand am 23. März 2018 die Premiere „Salome“ von Einar Schleef, nach Oscar Wilde statt. Regie führte Vera Nemirowa.

Kritiken:
Nachtkritik
Schwäbische Zeitung


02. Februar 2018

Volksbühne Berlin: Projektion „Waffenruhe“
nach Sonnenuntergang bis Mitternacht auf der Fassade

Am 31. Januar zeigte die Volksbühne erstmals die Projektionen der Ausstellung „Waffenruhe“ von 1986 von Michael Schmidt mit Texten von Einar Schleef.

Links:
Volksbühne
Kritiken:
Frankfurter RundschauMärkische Zeitung; Neues Deutschland (auf Drucken-Symbol klicken)


27. Januar 2018

Schleef im Kunstmuseum Moritzburg Halle  (Saale)

Am 24. Februar 2018 wird der zweite Teil der Dauerausstellung „Wege der Moderne“ eröffnet, der die „Kunst in der SBZ/DDR von 1945 bis 1990“ präsentiert. Darin werden auch Werke von Einar Schleef enthalten sein, wie es in der Konzeptbeschreibung des Museums heißt: „Mit Werken von Einar Schleef, Clemens Gröszer, Wolfgang Wagenbrett oder Eberhard Göschel aus den 1980er Jahren öffnet sich die Präsentation perspektivisch in die Jahre der Wiedervereinigung beider deutscher Staaten.“

Link zur Ausstellung


20. Januar 2018

Gedankenbank auf dem Butterberg bei Pfeiffersheim

Vielen Dank für die Spende!

Wir erhielten für die Schleef-Gedankenbank auf dem Butterberg eine Spende mit dem Vermerk: …für die Bank auf dem Butterberg. Wir freuen uns über die Verschönerung unseres Hausbergs. Danke. Zwei alte Sangerhäuser.

 


15. Dezember 2017

Premiere Gertrud im Deutschen Theater Berlin nach dem gleichnamigen Roman von Einar Schleef (mehr)


04.September 2017

Einar-Schleef-Arbeitskreis ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten (ALG) (mehr)

05. November 2016

Literatur-Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek ist Ehrenmitglied des Einar-Schleef-Arbeitskreises (…)